Archiv für die Kategorie ‘19 fotos mit s’

madison square garden tears

s in a’dam

ams_2064

hunger ist der beste koch – van gogh – red frame district a’dam.

nichts gegen beauty und heiligen bilder

ein paar tage seite an seite gewollt oder gewillt zu teilen mehr oder weniger wer will es wem verdenken? danke für dich!

«Z» gast bei antje kroeger

was «Z» auch immer bedeuten mag
–  Zommer Zärte oder Zaungast –
es ist mir ein ehre
davor gestanden zu sein
wie unter
deinen Windrädern

s am wasser

traumenden zuvorkommende momente von schwerelosigkeit eingefangen mit ein wenig raffinesse. originalumfang 54 bilder

s hinter glas




bahngleise gespiegelt auch züge vorbeifahrende voll nichts ahnender zeugen schneewitchens gläserner unnahbarkeit. originalumfang 86 bilder

s im lichtspiel


spontan genehmigte aktion auf dem friedhof der träume – allein in der welt der projektoren – einer welt voller liebe und leidenschaft – einer welt voller mord und totschlag – einer welt unvergesslicher vergänglichkeit – oder:

nscho-tschi auf stählernen rücken:
nscho-tschi und die licht speineden bister:
nscho-tschi wo ist winnetou:

originalumfang 98 bilder

 

s so weit



überholte gedankengänge über uns selbst und den platz den wir im leben einnehmen sollten lassen uns nackter als nackt zurück wo wir doch so wunderbar ausgestattet sind mit gaben die es zu verschenken gilt ungeachtet des eingefleischten filzes der uns immer wieder den blick zu verschleiern sucht. originalumfang 48 bilder

s am pixmix 50

stan_pixmix_16

s am see

ungeachtet dessen war es an der zeit wieder hinauszugehen zwar nicht auf’s offene meer nur an einen kleinen waldsee dafür in aller freude trotz angesagtem regen der erst am abend kam als du schon wieder auf dem heimweg warst. wie könnte ich nicht dankbar sein.
originalumfang 133 bilder

s ist so

der richtige blick ist das wichtigste.
man muss sich wohlfühlen in einem blick.
früher habe ich mich manchmal geschämt,
ich wolte mich nicht herzeigen.
da kann man dann auch nicht gut sein,
man muss sich schon zeigen und hingeben wollen.
dafür braucht man das gefühl,
dass man richtig angeschaut wird, liebevoll,
auch zärtlich, auch erkennend, kritisch und sezierend.
das hat wirklich etwas mit liebe zu tun und
mit einem ganz grossen vertrauen.

meinen dank für worte die mich berühren
unbekannter weise an hannelore elsner

und in zuneigung für das bild von ilona.f

s auf beton

naschkatze auf beton. panna cotta auf boden. könnte jedem passieren. nachts beim kühlschrank plündern. die obigen bilder entstanden am ende einer first session für so genannte für meinen freund bilder. habe ich nur dieses eine mal gemacht. diese absicht, und sei sie noch so lieb gemeint, hat immer etwas unwürdiges, weil nicht ganz wahres. das schöne daran, vielleicht auch das tragische, ist, dass die bilder die beziehungen überleben, zumindest die phasen, die zu dieser absicht bewogen. ich empfehle jeder frau, die es nur für ihren mann tun will, sich auch nur von ihrem mann fotografieren zu lassen, ganz egal wie die bilder rauskommen oder sich darüber klar zu werden was ihr wirklicher antrieb ist und sich dann auf ihre eigene entdeckungs reise zu begeben. gesamtumfang 128 bilder

s in vidmar

spätestens an diesem punkt habe ich gemerkt, dass es mich nie wirklich befriedigen wird ein paar schöne fotos zu machen. mich in gewisser hinsicht aussen vor zu halten. die schwierigkeit dieser first session bestand in erster linie darin dich zu unterstützen natürlich zu werden, zu entspannen, sich wohl zu fühlen – und mir wurde klar, dass ich mehr wagen muss.
gesamtumfang 25 bilder